GRATIS Versand für alle Bestellungen - Code: SUNDAYTREAT

Zwei GRATIS Fun Sizes ab 45€ - Code: GESCHENK SHOPPEN

Jetzt shoppen, später bezahlen - Klarna Mehr erfahren

Alles über große Poren

Von Jared Bailey, Benefit Global Brow and Beauty Authority und lizenzierter Kosmetiker 
1. Februar 2023

Genauso wie es keine Einheitsgröße für alle Hauttypen gibt, sind auch deine Poren so einzigartig wie du selbst! Es gibt sie in allen möglichen Arten und Größen, groß, klein, verstopft, rein - die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Und egal, welche Art von Poren du hast, du siehst wahrscheinlich eine Menge Informationen (mehr Mythen als Fakten) darüber, wie du "deine Poren loswirst".

In Wirklichkeit kannst du deine Poren nicht loswerden und ehrlich gesagt, willst du das auch gar nicht - sie sind nämlich aus einem bestimmten Grund da. Aber du kannst sie kleiner aussehen lassen. Wenn du also das Gefühl hast, dass große Poren ein großes Problem sind, dann vertrau uns: Sie sind es nicht!

Wie entstehen große Poren?

Es gibt eine Handvoll Gründe, warum du vergrößerte Poren haben könntest. Abgesehen von der Genetik können Poren sichtbarer werden, wenn unsere Haut Veränderungen erfährt:

  • Altern: Da können wir wirklich nichts machen, ABER wenn du die richtigen Produkte verwendest, um deine Poren sauber und frei von Schmutz und Bakterien zu halten, sieht deine Haut rein und geschmeidig aus (egal ob du 18 oder 80 bist).
  • Sonnenschäden: Übermäßige Sonneneinstrahlung kann zu größer aussehenden Poren führen.
  • Komedogenes Make-up und Hautpflege: Poren, die durch Schmutz, Öl und abgestorbene Hautzellen verstopft sind, können (du hast es erraten) größer aussehen. Wenn ein Make-up- oder Hautpflegeprodukt nicht komedogen ist, verstopft es deine Poren nicht.

Fallen dir große Poren an deiner Nase auf?

Es ist SUPER normal, dass du größere Poren auf deiner Nase bemerkst, weil die T-Zone (also Stirn, Nase und Kinn) normalerweise mehr Öl produziert. Make-up, Schweiß und Schmutz sind die größten Übeltäter, wenn es um verstopfte Poren geht, die zu großen Poren führen können. Da wir auf der Nase größere Poren haben als auf anderen Gesichtspartien, ist es sehr wichtig, dass wir unser Gesicht vor dem Schlafengehen gründlich waschen, um sicherzustellen, dass unsere Poren sauber sind.

Die Porengröße liegt im Auge des Betrachters

"Große" Poren können bei jedem Menschen anders aussehen. Jeder Mensch hat Poren und jede Haut ist einzigartig - das ist doch das Schöne an der Sache, oder? Was für die eine Person wie eine große Pore aussieht, muss für eine andere nicht so aussehen. Aber Poren jeder Größe müssen richtig behandelt werden, damit sie gut aussehen.

Verbreitete Mythen über vergrößerte Poren ... Entlarvt! 

Das Internet leistet eine Menge erstaunlicher Dinge, aber wenn wir nicht aufpassen, kann es uns auch Inhalte vorsetzen, die nicht unbedingt wahr sind. Ich möchte mit einigen der gängigsten Mythen aufräumen, die ich da draußen gesehen habe (und versuchen, dich mit ein paar echten Wahrheiten zu konfrontieren).

Mythos Nr. 1: Du kannst deine Poren öffnen und schließen

Die Wahrheit? Nicht so ganz. Die Poren weiten und dehnen sich, aber das bedeutet nicht, dass sie sich wie ein Fenster öffnen und schließen. Du hast wahrscheinlich schon gehört, dass Behandlungen wie Dämpfen und hohe Temperaturen deine Poren öffnen oder sie "entstopfen", aber das ist nicht wirklich der Fall. Was diese Behandlungen tun KÖNNEN, ist, die Haut weicher zu machen und die Ablagerungen in deiner Haut sowie den Talg in deinen Poren leichter zu entfernen.

Mythos Nr. 2: Du kannst deine Poren tatsächlich schrumpfen

Falsch! Du kannst deine Poren nicht verkleinern, egal, was du gehört hast (oder wie sehr du versuchst, es zu bekräftigen). Wenn es darum geht, große Poren zu verkleinern, sollten wir uns darauf konzentrieren, die Poren durch eine konsequente Porenreinigung kleiner AUSSEHEN zu lassen (und natürlich funktioniert das auch mit einem Primer, der die Poren sichtbar verkleinert). 

Mythos Nr. 3: Du kannst die Poren komplett loswerden

Ganz im Ernst? Nee. Du kannst deine Poren nicht loswerden und ehrlich gesagt willst du das auch gar nicht! Poren helfen uns zu schwitzen, uns abzukühlen und unsere Haut gesund aussehen zu lassen. Sie produzieren ein feuchtigkeitsspendendes Öl namens Sebum, das unsere Haut weich und geschmeidig hält. Sie sind maßgeblich daran beteiligt, dass unser Körper funktioniert! Die Poren verschwinden nicht - und das ist auch gut so. 

Wie man große Poren sichtbar verkleinert

Du suchst nach der ultimativen Lösung für große Poren? Ta-da! Deine Suche hat ein Ende. Nachdem wir nun klargestellt haben, was es mit deinen Poren auf sich hat, wollen wir uns damit beschäftigen, was wir tun KÖNNEN, um das Erscheinungsbild größerer Poren mit einigen Tipps und Techniken unserer Expert*innen zu minimieren.

Verwende einen sanften Reiniger für die Poren und ein tolles Gesichtswasser

Es ist schwer, sich an eine Routine zu halten, das verstehe ich total. Aber der Hauptgrund, warum die meisten von uns nicht bei einem bleiben können, ist einfach: Wir versuchen, zu viel auf einmal zu tun. Sei ehrlich zu dir selbst und überlege dir, wie viele Schritte du ein- oder zweimal am Tag machen kannst. Eine solide Grundlage für deine Porenpflege-Routine sollte Folgendes beinhalten:

  1. Einen Reiniger (um Öl, Schmutz, Make-up und andere Unreinheiten zu entfernen)
  2. Ein Gesichtswasser (etwas, das hilft, die Poren zu verkleinern)
  3. Eine Feuchtigkeitscreme (um die Haut nach der Reinigung geschmeidig zu machen und mit Feuchtigkeit zu versorgen)

Eine einfache Routine in 3 Schritten wie diese hilft dabei, die Poren zu reinigen, sie kleiner aussehen zu lassen, die Hautstruktur sichtbar zu verbessern und sie kann in nur wenigen Minuten durchgeführt werden (du schaffst das).

Vorher nachher
*Die Bilder stammen aus einer klinischen Studie mit The POREfessional Tight 'n Toned. Die Ergebnisse können variieren.

Finde einen nicht komedogenen Poren-Primer

Falls du es noch nicht wusstest: Wir verdanken unsere Porenbesessenheit unserem Poren-Primer The POREfessional. Sie hat uns dazu gebracht, darüber nachzudenken, wie wir noch mehr für unsere Poren tun können, und so haben wir eine ganze Primer-Linie entwickelt, die den Bedürfnissen all ihrer verschiedenen Hauttypen gerecht wird. Und unsere Primer sind alle nicht komedogen, das heißt, sie verstopfen die Poren nicht. Außerdem sorgen unsere Primer dafür, dass das Make-up nicht verwischt, sich gleichmäßig auf dem Gesicht verteilt, die Haut geschmeidig UND die Poren sichtbar verkleinert werden.

Produkt

Alles über Poren

Die Moral der Geschichte? Vergrößerte Poren sind nichts Schlimmes, aber es gibt Maßnahmen, die du ergreifen kannst, damit deine Poren kleiner und deine Haut geschmeidiger aussieht. Wie immer gilt: Wenn du mehr für deine Poren tust, siehst du auch mehr von deiner Haut. Mach unser Quiz und lerne deine Poren kennen.

Quellen

  1. Whelan, Corey. “The Misnomer of Open Pores and How to Treat Them When They’re Clogged.” Healthline. 7, Mar, 2019, https://www.healthline.com/health/open-pores#causes  
  2. “7 Ways to Minimize Pores.” Cleveland Clinic. 7, June, 2022, https://health.clevelandclinic.org/how-to-shrink-pores/  
  3. Ju Lee, Sang et al. “Facial Pores: Definition, Causes, Treatment.” National Library of Medicine, Dermatol Surg. 42(3): 277-85. Mar 2016, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26918966/#  
  4. Walters, Meg. “Try This Finishing Technique for Soft, Smooth, Touchable Skin.” Healthline. 27, Sept, 2021, https://www.healthline.com/health/beauty-skin-care/try-this-finishing-technique-for-creamy-smooth-skin#makeup-tips  
  5. Cherney, Kristeen. “Top 8 Ways to Get Rid of Large Pores”. Healthline. 6, Apr, 2020, https://www.healthline.com/health/beauty-skin-care/how-to-get-rid-of-large-pores# 
  6. Watson, Kathryn. “How to Close Your Pores”. Healthline. 23, Dec, 2021, https://www.healthline.com/health/how-to-close-pores 
  7. Cherney, Kristeen. “What Causes Large Nose Pores and What Can You Do?” Healthline. 7, Mar, 2019, https://www.healthline.com/health/beauty-skin-care/nose-pores